Die Themen E-Partizipation und digitale Vernehmlassung stecken in der Schweiz immer noch in den Kinderschuhen. Weshalb es Wichtig ist, dass ein Wissenstransfer zwischen Praxiserfahrungen und wissenschaftlichen Erkenntnissen stattfindet. Vor diesem Hintergrund hat ein Austausch zwischen der Konova AG und den Studierenden des Masterstudiengangs Public and Nonprofit Management der ZHAW stattgefunden.

Das Zuger Startup Konova AG bietet mit der «E-Mitwirkung» eine digitale Gesamtlösung für E-Partizipation und digitale Vernehmlassungen an. Rund um die Themen der digitalen Partizipation hat die Konova AG hat ein Ökosystem mit unterschiedlichen Partnern zu den Themenfelder Kommunikation, Wissenschaft, Technologie sowie zum Fachbereich Raumplanung aufgebaut. Die ZHAW School of Management & Law ist einer dieser Partner.

Miro Hegnauer

Zusammen mit unseren Ökosystem-Partnern bietet die E-Mitwirkung ihren Kunden praxisgeprüfte Best-Practice-Prozesse für die erfolgreiche Durchführung von Mitwirkungen.

Miro Hegnauer
Inhaber und Partner

Die Studierenden hatten die Möglichkeit in einem «Live-Case» Änderungsvorschläge zur Studienordnung sowie zum Campusplan der ZHAW einzugeben und somit einen direkten Praxiseinblick in die digitale Mitwirkungsplatform erhalten. Die Konova AG konnte aus dem Austausch mit den Studierenden wertvolle Inputs zur Software selbst, aber auch generell zum Thema E-Partizipation gewinnen.